Der Sportfischerverein Röhrtal bietet jährlich zwei Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung an. Sie finden in der Regel von Januar – März  statt.
An ca. zehn Abenden à zwei Stunden werden die theoretischen Prüfungsgebiete,

 

Neuer Lehrgang 08.01.2018 19.00Uhr

Immer Montags

A. Allgemeine Fischkunde
B. Spezielle Fischkunde
C. Gewässerkunde und Fischhege
D. Natur-und Tierschutz
E. Gerätekunde
F. Gesetzeskunde

mit Unterstützung von Stephan Viertel und Thomas Pöttgen  durchgenommen. Nach der Theorie geht es zur Praxis. Hier müssen zehn Angelruten mit dem notwendigen Zubehör zusammengestellt werden und zwar

 

  1. Die leichte beringte Angelrute zum Fang von Rotaugen,Rotfedern und Brassen
  2. Die Feederrute zum Fang von Rotaugen,Rotfedern und Brassen
  3. Die Angelrute zum Fang von Karpfen
  4. Die Grundrute zum Fang von Aalen
  5. Die Spinnrute zum Fang von Hechten
  6. Die Spinnrute zum Fang von Barschen
  7. Die Fliegenrute zum Fang von Forellen (Trockenfischen)
  8. Die Fliegenrute zum Fang von Forellen (Nassfischen)
  9. Die Angelrute zum Fang von Dorschen
  10. Die Brandungsrute zum Fang von Plattfischen

Im Anschluss lernen die Teilnehmer neunundvierzig Fischarten, einschließlich Krebsen und Neunauge, zu bestimmen.

Unser Lehrgang bietet den Vorteil, dass das Ausbildungs-Material (Ruten, Zubehör und Fischkarten) mit dem Prüfungs-Material absolut identisch ist!

 

Der Lehrgang endet immer ca. eine Woche vor der Prüfung in Meschede.

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn der Prüfling:

  1. Im theoretischen Teil von sechzig Fragen mindestens fünfundvierzig (davon sechs aus den jeweiligen Prüfungsgebieten) richtig beantwortet hat.Das Ergebnis wird Ihm sofort bekannt gegeben und er kann zur Praxis gehen.
  2. Von sechs vorgelegten Fisch-Bildtafeln müssen (Fische-Krebse-Neunauge) vier Arten richtig benannt werden.
  3. Zum Schluss muss eine von zehn Angelruten mit dem notwendigen Zubehör zusammengestellt werden. Dabei müssen mindestens fünfundzwanzig von achtundzwanzig Punkten erreicht werden.

Nach bestandener Prüfung erhält der Prüfling dann sofort sein Prüfungszeugnis.

Hiermit kann er sich beim zuständigen Bürger- / Stadt-Büro (Einwohnermeldeamt) den amtlichen, blauen Fischerschein ausstellen lassen.


Lehrgangsgebühren: 100,- €   incl. Material
Prüfungsgebühren Meschede   50,- €

 

Die Gewässerwarte sind erreichbar unter:

 

Stephan Viertel
Telefon:
Mobil: 0160/92922379
eMail: stephan.viertel@roehrtal.de

Thomas Pöttgen
Telefon:
Mobil: 0174/6636594
eMail: thomas.poettgen@roehrtal.de